Home        Sitemap        Seiteninhalt        Ansicht anpassen
EIN BISSCHEN GLÜCK IN SCHWEREN ZEITEN

EIN BISSCHEN GLÜCK IN SCHWEREN ZEITEN

Wenn bei einem Kind eine schwere oder unheilbare Erkrankung diagnostiziert wird, ist das eine unvorstellbare Belastung für die ganze Familie. Da bleibt oft wenig Raum, um zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken. Genau dazu bietet der Sterntalerhof diesen Familien eine liebevolle Herberge. Ein interdisziplinäres Therapeutenteam umsorgt sie ganzheitlich: palliativmedizinisch, pflegerisch, pädagogisch, durch Psychotherapie, Seelsorge oder Sozialarbeit, ja sogar Therapiepferde gibt es hier. Jeder bekommt das, was ihm guttut. Denn die jungen Patientinnen und Patienten, Geschwisterkinder und Eltern haben in dieser Situation ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Das oberste Credo dabei: „Wir weisen keine Familie ab, nur weil sie sich den Aufenthalt nicht leisten kann“, so Lisa Wiesinger vom Sterntalerhof. Der Verein finanziert sich jedoch ausschließlich aus Spenden. Die Unterstützung der ABB AG dabei, den Bekanntheitsgrad des Vereins zu erhöhen, ist also sehr willkommen.

Das führende Technologieunternehmen verbindet seine jährliche weihnachtliche Spendenaktion, die einer Familie den Aufenthalt am Sterntalerhof ermöglicht, mit einer aufmerksamkeitsstarken Social-Media-Kampagne. Die wertvolle Arbeit des Sterntalerhofs verdiene das, meint Thomas Makrandreou von ABB Österreich und erklärt: „Wir bemühen uns auf Facebook um Reichweite, haben Kampagnenpages auf de Unternehmenswebsite, Plakate im Bürogeb.ude und versenden Pressemitteilungen.“ Im Vorjahr sorgte dabei ein Schüler-Fotowettbewerb für einen kreativen Touch: Gefragt waren Bildideen, die die Schulklassen mit ABBProdukten zeigten, um damit im Zuge der Facebook-Kampagne durch Likes und Shares zur Spendensumme beizutragen. Die Gewinner aus der HTL St. Pölten durften sich über eine Robotertechnik-Führung in der ABB AG und einen Besuch am Sterntalerhof freuen. 
Anmelden       Copyright FVA, 2018    Zum Seitenanfang