Home        Sitemap        Seiteninhalt        Ansicht anpassen
EIN GUTER ANLASS ZUM GEBEN

EIN GUTER ANLASS ZUM GEBEN

Alljährlich ruft der #GivingTuesday weltweit Millionen Menschen auf, um gemeinsam das Geben zu zelebrieren. In Österreich waren 2019 über 150 Organisationen und Unternehmen mit dabei und haben zusammen mehr als 300.000 Euro Spenden gesammelt.


jö-Club verdoppelt Mitgliederspenden
„Soziale Verantwortung zu übernehmen, ist Teil unserer Unternehmensphilosophie“, sagt Mario Günther Rauch, Geschäftsführer des jö-Bonus-Clubs. „Daher haben auch jö-Mitglieder bei uns die Möglichkeit, mit ihren gesammelten Ös Gutes zu tun. Für uns war es selbstverständlich, dass wir alle gespendeten Ös am #GivingTuesday verdoppeln. So konnten wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern insgesamt 454.082 Ös aufbringen und einem guten Zweck zuführen. Natürlich werden wir auch heuer wieder beim #GivingTuesday mit dabei sein.“

Wiener Linien präsentieren Aktion in den Öffis
Mit dem #GivingTuesday wird ein wichtiges Zeichen für Solidarität, Miteinander und sozialen Zusammenhalt gesetzt, das auch die Wiener Linien sehr gerne mittragen. „Bis zu 2,6 Millionen Fahrgäste sind täglich mit den Öffis unterwegs und somit potenzielle Unterstützer*innen der Aktion“, so eine Sprecherin der Wiener Linien. „Über die Info-Screens in den U-Bahn-Stationen und Fahrzeugen werden wichtige Botschaften sehr breit gestreut und wir hoffen natürlich, damit möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu motivieren. Wir sind jedenfalls stolz, bei der Verbreitung der Idee hinter der Aktion #GivingTuesday unterstützen zu können.“
 
Hofer sammelt für regionale NPOs
Die Hofer KG ruft ihre Kund*innen regelmäßig zu ihrer Sammelaktion „Gemeinsam sammeln – gemeinsam helfen“ auf. „Als einer der führenden Lebensmittelhändler in Österreich nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft sehr ernst“, sagt eine Sprecherin der Hofer KG. „Schon seit Jahren pflegen wir Partnerschaften mit sozialen Organisationen und rufen regelmäßig zu
 unserer Sammelaktion auf – wie wir es auch passend zum #GivingTuesday in den vergangenen beiden Jahren getan haben.“ Auch in der Hochphase der Corona-Pandemie hat Hofer österreichweit gemeinsam mit seinen Kund*innen gesammelt. „Wir sind immer wieder begeistert, wie viel gemeinsam erreicht werden kann. Mit großer Freude übergeben wir die gesammelten Lebensmittel sowie Hygieneprodukte an regionale Sozialorganisationen. Insgesamt konnten bisher bereits rund 8.000 gefüllte Einkaufswägen von Kund*innen sowie weitere 1.500 von Hofer gespendet werden.“

Globale Bewegung mit hoher Aufmerksamkeit
Heuer sind aufgrund der Corona-Pandemie Hilfe und Solidarität besonders gefragt. Bereits im Mai 2020 wurde mit #Giving TuesdayNOW ein kurzfristiger Spendenaufruf ins Leben gerufen, um Menschen aus aller Welt für mehr gesellschaftliches und unternehmerisches Engagement zugunsten von Gemeinden und NPOs zu mobilisieren. Geben kann so einfach sein. Zudem erreicht dUnternehmensengagement am #GivingTuesday durch die globale Präsenz hohe Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit. Christian Lamp, Leitung Digital Fundraising bei SOS-Kinderdorf, dazu: „Der #Giving Tuesday bietet aus Marketingsicht einen wunderbaren Aufhänger für NGO-Aktionen aller Art: Er macht neugierig, beinhaltet einen starken Appell und baut auf einer weltweiten Bewegung auf. Der digitale Fokus unserer Kampagne machte es möglich, potenzielle Spendergruppen sehr gezielt an diesem Tag zu aktivieren.“


Der #GivingTuesday in Zahlen
Laut aktueller Studie von marketagent.com bewerten knapp 57 Prozent die Idee hinter dem #GivingTuesday sehr positiv. Bei den 14–19-Jährigen liegt der Wert sogar bei 72 Prozent, von denen 44 Prozent auch sofort mitmachen würden. 58 Prozent der Befragten möchten sich am #GivingTuesday für Kinder, 45 Prozent für sozial Benachteiligte und 42  Prozent für Tiere einsetzen. Dass man/frau den Black Friday und Cyber Monday kritisch hinterfragen sollte, finden 58,3 Prozent der Österreicher*innen. 54,3 Prozent möchten den beiden Konsumtagen bewusst entgegenwirken. Beachtliche 41 Prozent können sich vorstellen, einen Teil des am Black Friday gesparten Geldes an Hilfsprojekte weiterzugeben und so benachteiligten Menschen zu helfen.

Anmelden       Copyright FVA, 2020    Zum Seitenanfang