Home        Sitemap        Seiteninhalt        Ansicht anpassen

Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)


Zurück zur Übersichtsseite


Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)

Hauptberufliche Mitarbeiter: 1
Ehrenamtliche Mitarbeiter:
Haupteinsatzländer: Österreich

Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)
Maria Rösslhumer
Bacherplatz 10/4, 1050 Wien
Telefon: +43 (0)664 79 30 789
E-Mail: maria.roesslhumer@aoef.at
www.aoef.at

Spendenabsetzbarkeit Registrierungsnummer: SO 2535
Spendengütesiegel: vorhanden

Spendenkonto
Bank: Erste Bank
IBAN: AT77 2011 1841 3644 3300
BIC: GIBAATWWXXX
Kennwort: Aktion Wirtschaft hilft!

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF)
setzt sich täglich dafür ein. Setzen auch Sie sich dafür ein! Wir engagieren uns unermüdlich für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kindern. Schutz und Sicherheit und Unterstützung ist oberstes Ziel.

 

COVID-19: Aktueller Bedarf an Unterstützung

Wir haben unsere  Onlineberatung in Zeiten von Corona ausgebaut und bietet zusätzliche Beratungszeiten an.
Je länger die Corona-Krisensituation anhält, umso schwieriger wird es, unsere Angebote aufrechtzuerhalten. Wir müssen uns auf eine lange Zeit vorbereiten und zur Sicherheit weitere Mitarbeiterinnen einstellen und einschulen. Das kostet Geld, daher freuen wir uns über finanzielle Unterstützung.



GEWALTFREI LEBEN IST EIN MENSCHENRECHT


©: AÖF/Andrea Peller
 

Der Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser (AÖF) setzt sich täglich dafür ein. Setzen auch Sie sich dafür ein! Wir engagieren uns unermüdlich für ein Ende der Gewalt an Frauen und Kinder. Schutz und Sicherheit und Unterstützung ist oberstes Ziel.
 
Der Verein AÖF leitet die telefonische Beratungsstelle Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555 (rund um die Uhr, österreichweit, anonym, kostenlos, mehrsprachig). Gewaltpräventionsarbeit, Medien-, Presse-, Öffentlichkeitsarbeit, Durchführung von Kampagnen, Projekten, Bewusstseinsbildung, Sensibilisierung und Aufklärung durch Fachtagungen, Seminare, Schulungen und Workshops mit vielen verschiedenen Berufsgruppen sind zentrale Aufgaben.
Das Ausmaß der Gewalt an Frauen in Österreich ist sehr hoch. Jede fünfte Frau in Österreich wird mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von häuslicher Gewalt. Auch berufstätige Frauen sind von dieser Gewalt betroffen, daher möchten wir die Wirtschaft und Unternehmen ermuntern mit uns zu kooperieren und uns zu unterstützen.
 
Die volkswirtschaftlichen Kosten sind jährlich enorm hoch (3,7 Milliarden EUR) und je mehr die Gesellschaft in die Verhinderung von Gewalt an Frauen und Kinder investiert wird, desto geringer sind die Folgekosten und desto eher kann das hohe Ausmaß der Gewalt reduziert werden.
Dem Verein AÖF fehlen für 2020  finanzielle Mittel, um Betroffene von Gewalt zu unterstützen und unsere Arbeit leisten zu können. Daher suchen wir Partner*innen aus der Wirtschaft, um unserem Ziel Gewalt zu beenden näher zu kommen.

 

www.aoef.at


Maria Rösslhumer






Telefon: +43 (0)664 79 30 789
E-Mail: maria.roesslhumer@aoef.at
                                                                           
Anmelden       Copyright FVA, 2020    Zum Seitenanfang