Home        Sitemap        Seiteninhalt        Ansicht anpassen
Investition in die Zukunft

Investition in die Zukunft

Die Zwi Perez Chajes-Schule in Wien ist ein Herzstück der Israelitischen Kultusgemeinde und bietet 500 Kindern Krabbelstube, Kindergarten, Volksschule und Gymnasium.
© IKG Wien/ZPC

Benannt nach dem visionären Oberrabbiner ist die Zwi Perez Chajes-Schule in Wien ein Herzstück der Israelitischen Kultusgemeinde. Der Schulcampus bietet 500 Kindern Krabbelstube, Kindergarten, Volksschule und Gymnasium. Um auch Kindern von sozial benachteiligten Eltern oder Großfamilien jüdische Bildung zu ermöglichen, wurde ein Sozialstipendienprogramm ins Leben gerufen. Zu den großen Unterstützern des Programms zählt die Raiffeisenbank International. Mit der RBI verbindet die IKG mittlerweile eine jahrelange Freundschaft. Dazu Generaldirektor Dr. Johann Strobl: „Aufgrund unserer genossenschaftlichen Wurzeln unterstützen wir insbesondere Projekte und Institutionen, die eigenverantwortliches Handeln großschreiben. Die Israelitische Kultusgemeinde ist ein Musterbeispiel dafür, was durch bürgerschaftliches Engagement erreicht werden kann.“

Anmelden       Copyright FVA, 2019    Zum Seitenanfang