Home        Sitemap        Seiteninhalt        Ansicht anpassen
€75.000 für mehr Wohnraum

€75.000 für mehr Wohnraum

Die St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien erhält €75.000 von der Collegialität Privatstiftung, um mehr Wohnraum für von Obdachlosigkeit bedrohte Frauen zu schaffen und sie gleichzeitig durch soziale Arbeit und Arbeitsmarktintegration professionell zu betreuen und zu begleiten. Der Schwerpunkt der Betreuung liegt beim Erlangen von Erwerbstätigkeit bei den alleinerziehenden Müttern. Durch die Erwerbstätigkeit wird ihnen der Zugang sowohl zum privaten Wohnungsmarkt als auch zu einer Gemeinde- oder geförderten Wohnung erleichtert. „Wir sind sehr dankbar, dass wir mit der Spende unser Angebot erweitern und Alleinerzieherinnen und werdenden Müttern zu einem selbstbestimmten Leben verhelfen können“, betont Nicole Meissner, Geschäftsführerin der Stiftung.

Das Ziel der Betreuung ist, durch Arbeitsintegration der Frauen in Folge ein eigenständiges und nachhaltiges Wohnen in einer eigenen Wohnung zu ermöglichen. Die soziale Integration und die sozialen Kompetenzen der alleinerziehenden Mütter werden gestärkt und verbessert. Die professionelle Unterstützung erfolgt durch eine Sozialarbeiterin, eine Arbeitsmarktintegrationsexpertin und einen Projektleiter.

 

https://www.elisabethstiftung.at/

Anmelden       Copyright FVA, 2020    Zum Seitenanfang